Neues Jahr, neue Vorsätze....

Natürlich könnte ich auch dieses Jahr eine laaaaange Liste schreiben mit Dingen die ich gerne erledigen möchte.

Zum Beispiel endlich das Schlafzimmer fertig machen. Es ist zu beachten wir sind vor einem Jahr in diese schnuckelige Altbauwohnung gezogen (85 m2, 3 Zimmer) mit kleiner Terrasse und Wintergartenteil. Das Schlafzimmer hat sich so die ganzen Monate zu meinem wie ich es gerne nenne "Puffzimmer" entwickelt. Es war mir einfach wichtiger, dass das Kinderzimmer als erstes fertig war wie auch das Wohnzimmer. Wobei wie die meisten von Euch wissen ich so ein kleiner Drang habe zum umstellen, daher wird immer wieder was verändert so dass das Schlafzimmer irgendwie nie an die Reihe kommt. Aber damit soll nun Schluss sein.

Und damit es dieses Jahr nicht wieder ein Reinfall wird steht auf meiner "
to do Liste der guten Vorsätze" lediglich das Wohnzimmer ;-)

Natürlich hätte ich auch noch andere gute Vorsätze die ich im neuen Jahr verwirklichen möchte wie:
  • ein Wochenende im Schnee mit meinem Sohnemann planen

  • Kleiderschrank ausmisten (würde dann unter das Schlafzimmer Projekt fallen)

  • öfters Freunde zum essen einladen

  • mein angefangenes Buch "Mini Shopaholic" zu ende lesen

  • etc. etc. etc. etc.
Also Ihr sieht am besten ich beschränke mich mal auf das Schlafzimmer ;-)

Und nun für alle die
Gestern auf meiner Facebook Seite den Vorgeschmack auf den Braten gesehen hatten, hier noch die Bilder.



Ich habe als erstes das Fleischgewürzt und mit Senf eingestrichen. Danach im
Bräter auf jeder Seite angebraten.



Karotten und Schalotten dazu gegeben und kurz mit gebraten. Tomatenmark dazu und dann mit Rotwein ablöschen. Zum ablöschen habe ich
Brunello di Montalcino genommen. Natürlich könnt Ihr jeden Wein nehmen, da ich aber noch eine offene Flasche vom Vorabend hatte wurde dieser verwendet. Ich sage immer je besser der Wein, desto besser die Sauce ;-)
Danach
ging's in den Ofen.



Und so sah es dann auf dem Teller aus. Super schmeckt dazu Kartoffelstock, Ihr könnt natürlich auch andere Sachen dazu servieren. Bei uns
gab's diesesmal einen Salat dazu.




Also Ihr seht es ist wirklich Kinderleicht einen leckeren Braten zu zaubern ohne
grossen Aufwand.

Ich wünsche Euch noch einen schönen Sonntag und bis bald.

Liebste
Grüsse
Jasmin

Kommentare:

  1. Das Schlafzimmer wollen wir dann aber schon mal sehen wenn es fertig ist! :) Hast du schon konkrete Pläne wie es aussehen soll? Oder noch nicht?

    GLG Martina

    AntwortenLöschen
  2. Ich freu mich, dass diese doch sehr einfach Idee so großen Anklang findet. Demnächst kommen noch ein paar Ideen, die ich zwar schon umgesetzt habe, für die ich aber noch keine Zeit hatte sie zu posten! Du kannst also gespannt sein. Dann wirst du gar nicht mehr aufhören können, das Masking Tape nicht zu verwenden! *g*



    Schneesternchen

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Jasmin,

    da hast Du ja eine ordentliche Liste an guten Vorsätzen!!
    Ich habe in diesem Jahr einfach mal keine. Es ist immer so anstrengend sie zu verwirklichen ;O)
    Liebsten Gruß
    Sandra

    AntwortenLöschen
  4. Das siegt super lecker aus!!!
    Liebs Grüessli
    Melanie

    AntwortenLöschen
  5. Vielen vielen Dank liebe Jasmin für die Gutenbesserungswünsche.. ich lieg jetzt im Bett.. und hab mal wieder Zeit zu bloggen.. komm so selten zum Kommentieren..
    aber weißt du was?? jetzt wo ich dich besucht habe.. habe ich einen riiiiiiiiiiiiiieeesen Hunger bekommen hihi.. sieht sehr sehr lecker aus..
    ich wünsche Dir ein wunderschönes Wochenende..
    ggggggggggggglg Susi

    AntwortenLöschen